Freitag, 18 Oktober 2019 16:38

Dem tierärztlichen Notruf wieder einen großen Schritt näher

geschrieben von

Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie unterstützt Landestierärztekammer bei Organisation des Notfalldienstes

Hoher Besuch bei der letzten erweiterten Vorstandssitzung der Landestierärztekammer: Frau Heike Werner, Ministerin im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie übergab den Zuwendungsbescheid für den Aufbau des tierärztlichen Notrufs.

Die 24.455 € stehen damit für die Schaffung der technischen Voraussetzungen für den geplanten zentral vermittelten Notfalldienst bereit. Dabei werden sowohl Tierhalter als auch Tierärzte im Falle eines (Not-) Falls mit Hilfe der Online-Plattform unterstützt werden. Sie bildet die Schnittstelle zwischen zentralem Dienstplanportal und Einsatzleitzentrale der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen, so dass Patienten schnellst- und bestmöglich geholfen werden kann.

Lothar Hoffmann als Präsident der Landestierärztekammer Thüringen teilte erfreut mit, dass bereits Anfang November der Notruf für die ersten beiden Regionen, Erfurt und Unstrut-Hainich-Kreis, eingeführt werde. Thüringen nimmt damit eine Vorreiterrolle unter den Bundesländern ein.

Auch der mdr berichtet über die Neuerung: https://www.mdr.de/thueringen/tieraerztliches-notrufportal-in-thueringen-in-startloechern-100.html

 

Gelesen 199 mal