Mittwoch, 12 Juni 2019 17:26

Gewinner des Wettbewerbs „Thüringens arbeitnehmerfreundlichste Tierarztpraxis“

geschrieben von

Landesverband des bpt und Tierärztekammer zeichnen arbeitnehmerfreundlichste Praxis aus.

Der Landesverband praktizierender Tierärzte und die Landestierärztekammer Thüringen riefen alle ihre Tierärztinnen und Tierärzte, die in Praxen/Kliniken mit Niederlassungssitz in Thüringen angestellt sind, auf, am Wettbewerb „Thüringens arbeitnehmerfreundlichste Tierarztpraxis“ teilzunehmen.

 

Der Wettbewerb war mit Preisgeldern im Gesamtwert von 1.000 € dotiert, die vom Landesverband praktizierender Tierärzte gesponsert wurden:

1.      Praxis mit einem angestelltem Tierarzt (200 €),

2.      Praxis mit zwei angestellten Tierärzten (300 €) und

3.      Praxis mit mehr als zwei angestellten Tierärzten (500 €).

Es galt, einen Fragenbogen mit 41 Fragen zur subjektiven Einschätzung von Arbeitsplatz/Arbeitssituation, Kommunikation, Praxisklima, Führung/Praxisorganisation, Kenntnisse/Fähigkeiten, Innovation und Gesamtzufriedenheit zu beantworten. Hierbei konnten Noten von 1 („ich stimme zu“) bis 5 („ich stimme nicht zu“) vergeben werden. In der Auswertung der Ergebnisse wurden pro Fragebogen Durchschnittsnoten zwischen 1,1 bis 3,7 ermittelt.

 

Anlässlich der Sitzung der Kammerversammlung vom 5. Juni 2019 in Erfurt wurden die Gewinner ausgezeichnet. In einer kurzen Ansprache erläuterte Dr. Bodo Kröll, Vorsitzender des Landesbandes praktizierender Tierärzte, die Hintergründe des Wettbewerbs. Die Idee stamme aus der Sächsischen Landestierärztekammer, welche diesen Wettbewerb bereits seit mehreren Jahren erfolgreich durchführe.

„Wir reden ja nun fast bei jeder Versammlung, jedem Meeting über die Arbeitsverhältnisse und Arbeitsbedingungen unserer jungen Kolleginnen und Kollegen“, sagte Dr. Kröll in seiner Rede. „Deswegen dachten wir als bpt, dass dieser Wettbewerb eben gerade für die jungen Kolleginnen und Kollegen eine gute Möglichkeit darstellt, sich zu äußern und zu sagen, wie sie es empfinden“, so Dr. Kröll weiter.

 

In der Kategorie „Thüringen arbeitnehmerfreundlichste Tierarztpraxis mit einer/m angestellten Tierärztin/Tierarzt“ siegte ist die Tierarztpraxis Uwe Müller, Schloßvippach.

Gewinner der Kategorie 2 „Thüringen arbeitnehmerfreundlichste Tierarztpraxis mit zwei angestellten Tierärzten“ wurde die Tierärztliche Gruppenpraxis Eichner, Standort Neudietendorf (Joachim Eichner).

Leider konnte in der 3. Kategorie keine Auszeichnung vorgenommen werden, da sich die Gewinner nicht gemeldet hatten.

 

Der Kammerpräsident, Dr. Lothar Hoffmann und der Vorstandsvorsitzende des LpT, Dr. Kröll übergaben den Preisträgern ihre Urkunde, Blumen sowie das Preisgeld.

 

Die Vorstände von LpT und Landestierärztekammer Thüringen bedanken sich auf diesem Weg noch einmal recht herzlich bei allen Teilnehmern für ihre Beteilung an dem Wettbewerb.

Gelesen 220 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Juni 2019 17:30