Freitag, 04 Mai 2018 09:27

Tierärztin/Tierarzt für virologische Labordiagnostik

geschrieben von

Am Standort Bad Langensalza des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz (TLV) ist ab 01.09.2018 eine Stelle unbefristet zu besetzen:

 

Tierärztin/Tierarzt für virologische Labordiagnostik

(Kennziffer Dezernentin 52-01/2018)

 

Die zu besetzende Stelle ist integriert in der Abteilung 5 „Veterinäruntersuchung“ im Dezernat 52 „Infektionsdiagnostik“ des TLV.

 

Wir bieten:

  • abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im Bereich der virologischen Diagnostik
  • Gleitende Arbeitszeiten
  • Eine unbefristete Vollzeitstelle mit Vergütung je nach Erfüllung den persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst

 

Aufgaben:

  • Virologische, virologisch-serologische, molekularbiologische und elektronenmikros-kopische Diagnostik anzeigepflichtiger Tierseuchen, meldepflichtiger Tierkrankheiten und Zoonosen
  • Erstellung von Befunden, Gutachten, Statistiken, Analysen und Stellungnahmen
  • Mitarbeit in der Labororganisation und Qualitätssicherung im Labor
  • Beratung von Veterinärverwaltung und Tierärzten in Fragen der Infektiologie von Tierseuchen und Tierkrankheiten
  • Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit

 

Notwendige Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin und tierärztliche Approbation
  • Erfahrungen mit virologischen Untersuchungsmethoden und Arbeitstechniken (insbesondere Zellkultur, Virusisolierung, HA/HAH, IFT, SNT, (RT)-PCR / (RT)-qPCR oder ELMI)

 

Weitere Anforderungen:

  • fachliches und menschliches Engagement und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen
  • Weiterbildung zur/zum Fachtierärztin/Fachtierarzt wird gefördert
  • Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationsvermögen, hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • versierter Umgang mit Microsoft Office
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Wochenenddienst und Rufbereitschaft
  • Führerschein Klasse B

 

Die Stelle ist für Vollzeitbeschäftigung (40 Wochenstunden) vorgesehen, aber auch für Teilzeitbeschäftigung (Mindestumfang 75 Prozent der Vollzeitbeschäftigung) geeignet. Geht eine entsprechende Bewerbung ein, wird geprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Aussagefähige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, beglaubigte Prüfungs- und Dienstzeugnisse, Befähigungsnachweise, lückenlose Tätigkeitsnachweise) sind bis zum 30.06.2018 an folgende Adresse zu richten:

 

Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz
Abteilung 1
Tennstedter Straße 8/9
99947 Bad Langensalza

 

Aus Kostengründen wird darum gebeten, jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Sie werden nicht zurückgesendet. Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Verfahrens ordnungsgemäß vernichtet. Sollte die Rücksendung der Unterlagen dennoch gewünscht werden, so ist ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen.

 

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Abteilungsleiter Veterinäruntersuchung des TLV, Herr Dr. Hoffmann (Telefon: 0361 57 3815 500)  gerne zur Verfügung.

 

Bewerbungen können vorab per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden (alle Dokumente bitte nur im PDF-Format und in Form einer einzigen Datei).

Hinweis: Dem TLV ist der Zugang für den Empfang verschlüsselter E-Mails noch nicht eröffnet. Damit kann die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet werden. Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr per E-Mail zu führen.

 

Entstehende Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren können nicht erstattet werden.

 

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigung versendet wird.

Gelesen 624 mal