Montag, 06 März 2017 21:27

Zusatzbezeichnung Zierfische

geschrieben von

Anlage 19 zu Teil C Nr. 19

I. Aufgabenbereich

Der Bereich umfasst die Ätiologie, die Diagnose sowie die Therapie und Prophylaxe der Krankheiten und Haltungsschäden aller in Süß- und Seewasseraquarien und Teichen gehaltenen Zierfischen unter Berücksichtigung der Lebensbedingungen aquatischer Nichtvertebraten.

II. Weiterbildungszeit                                                                                                                     2 Jahre

III. Weiterbildungsgang

  1. Tätigkeit an Weiterbildungsstätten gemäß Abschn. V über mindestens 2 Jahre. Tätigkeiten an Instituten für Mikrobiologie oder Pathologie oder in Zoologischen Gärten jeweils mit einschlägigem Aufgabengebiet und unter fachtierärztlicher Leitung können bis zu 6 Monaten anerkannt werden
  2. Nachweis über die Teilnahme an mindestens 60 ATF-anerkannten Fortbildungsstunden über Themen der Haltung und der Krankheiten von Zierfischen

IV. Wissensstoff

  1. Eingehende Kenntnisse der bei Gartenteichfischen – insbesondere Koi-Karpfen und Goldfischen – und bei den in der Aquaristik gehaltenen Süß- und Seewasserfischen auftretenden Krankheiten und Haltungsstörungen hinsichtlich Ätiologie, Diagnose, Therapie und Prophylaxe sowie der Lebensbedingungen der aquatischen Nichtvertebraten (Schalen-, Krusten-, Korallen- und Hohltiere)
  2. Besondere Kenntnisse über Haltung, Pflege, Wasseransprüche, Fütterung und Transport der unter Nr. 1 genannten Tiere
  3. Grundlagen der Wasserchemie, Wasseranalytik, Wasseraufbereitung, Störfaktoren, Ermittlung und Bewertung wichtiger Wasserparameter in Aquarien und Zierfischteichen
  4. Einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere des Tier- und Artenschutzes

V. Weiterbildungsstätten

  1. Kliniken und Institute der tierärztlichen Bildungsstätten mit einschlägigem Aufgabengebiet
  2. Tierärztliche Praxen, auch die eigene Praxis, Institute oder Zooeinrichtungen mit einschlägigem, repräsentativen Patientengut
  3. Andere Einrichtungen des In- und Auslandes mit einem vergleichbaren einschlägigen Arbeitsgebiet
Gelesen 2353 mal Letzte Änderung am Freitag, 10 März 2017 09:49