Mittwoch, 19 Juli 2017 22:16

24. Seniorenfahrt

geschrieben von
Teilnehmer der fahrt Teilnehmer der fahrt LTKT

Vom 7. bis 9. Mai 2017 trafen sich 37 Seniorinnen und Senioren der Landestierärztekammer Thüringen, um im Lutherjahr 2017 die Stadt Wittenberg und den Wörlitzer Park zu besuchen.

Unser Kulturprogramm begannen wir im Lutherhaus, dem weltweit größten reformationsge-schichtlichen Museum, das uns durch die vielen originalen Exponate und den biografisch angelegten Rundgang sehr beeindruckte.
Nach dem Mittagessen auf dem Hotelschiff „Junker Jörg“ genossen wir bei schönstem Son-nenschein eine Schifffahrt auf der Elbe. Unsere Unterkunft war im Heidehotel Lubast am Rande der Dübener Heide gebucht, in dem wir erholsame und gesellige Stunden verbrachten.
Der zweite Tag begann mit einem wunderschönen Orgelkonzert in der Schlosskirche zu Wit-tenberg und anschließender Führung. Natürlich konnten wir auch die berühmte Thesentür an der Schlosskirche bewundern. Nach einem traditionellen Mittagsmahl gab es die Gelegenheit zur Besichtigung der Stadtkirche St. Marien. Hier hat Martin Luther zum ersten Mal auf Deutsch gepredigt. Diese Kirche gilt als Mutterkirche der Reformation und erstrahlt zum 500. Reformationsjubiläum in neuem Glanz. Anschließend überzeugten wir uns bei einer Fahrt mit der Altstadtbahn von den vielen positiven Veränderungen in der Stadt Wittenberg. Liebevoll gestaltete Plätze, herrlich renovierte Fassaden und Gebäude, interessante Lösungen für Neubauviertel einschließlich der Hundertwasserschule usw. lassen ahnen, was hier bewegt wurde.
Höhepunkt des Nachmittags war der Besuch des Panoramas „Luther 1517“ von Yadegar Asisi, das zum sinnlichen Erleben, Erfahren und Erspüren der damaligen Zeit einlud. Am Abend erheiterte uns eine örtliche Unterhaltungskünstlerin und unser Kollege Dr. Siegfried Lange mit Geschichten zum Schmunzeln. Der dritte Tag führte uns in den wunderschönen Wörlitzer Park, der von 1764 bis 1800 angelegt wurde und einer der frühesten Landschaftsparks Kontinentaleuropas war.
Viel Spaß gab es bei der Gondelfahrt. Den Abschluss unserer Reise bildete die Führung durch das Wörlitzer Schloss. Es ist das früheste klassizistische Schlossbauwerk auf dem europäischen Festland und entstand für den Fürsten Friedrich Franz von Anhalt-Dessau nach Plänen des Baumeisters v. Erdmannsdorff. Von Seiten der Teilnehmer/-innen besteht der feste Wille, nun die 25. Seniorenreise für 2018 vorzubereiten. Ein Dankeschön an alle, die zum Gelingen der diesjährigen Fahrt beigetragen haben!
Gisela Squara

 

Gelesen 184 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 19 Juli 2017 22:18