Donnerstag, 27 April 2017 15:46

Ersthelfer in Tierarztpraxis und -Klinik

geschrieben von

Jeder Unternehmer, der zwei oder mehr Beschäftigte angestellt hat, muss betriebliche Ersthelfer benennen und ausbilden lassen, das gilt auch für Tierärzte.

Jeder Mitarbeiter kann benannt werden; im Gegensatz zu Humanmedizinern sind Tierärzte aber keine Ersthelfer durch Ausbildung, da im Ausbildungscurriculum keine Erste Hilfe am Menschen enthalten ist. Gefordert ist ein Ersthelfer bei bis zu 20 Beschäftigten. Die Kosten für die Ausbildung übernimmt die Berufsgenossenschaft (BGW), der Arbeitgeber muss lediglich die Beschäftigten für die Ausbildung freistellen. Der Ersthelferkurs muss alle zwei Jahre wiederholt werden.

Gelesen 848 mal