Donnerstag, 27 April 2017 15:38

Bundesweite Kennzahlen zur Therpiehäufigkeit bei Masttieren

geschrieben von

Am 31. März 2017 wurde zum fünften Mal die Bekanntmachung des Medians und des dritten Quartals der vom 1. Juli bis 31. Dezember 2016 erfassten bundesweiten betrieblichen Therapiehäufigkeiten für Mastrinder, Mastschweine, Masthühner und Mastputen nach § 58c Absatz 4 des Arzneimittelgesetzes veröffentlicht.


Bei den Masthühnern gibt es erneut einen leichten Anstieg. Die Zahlen bei Mastputen und bei Ferkeln sind abermals gesunken. Die Kennzahlen für Mastrinder älter als 8 Monate sind weiterhin bei 0,000. Ebenso die Kennzahl 1 bei Mastkälbern. Dies sagt aus, dass mehr als die Hälfte der meldenden Erzeuger die Tiere gar nicht antibiotisch behandelt haben. Die Kennzahl 2 ist bei Mastkälbern gestiegen. Bei Mastschweinen ist die Kennzahl 2 gesunken, Kennzahl 1 ist leicht gestiegen.

Hier sind die Informationen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zu finden:
http://www.bvl.bund.de/DE/05_Tierarzneimittel/05_Fachmeldungen/2017/2017_03_31_Fa_Therapiehaeufigkeiten_Mastvieh.html
http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/regulation/document_listing/document_listing_000167.jsp

Gelesen 246 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 27 April 2017 15:41